s t v

a u g i a

b r i g a n t i n a

a b b

b r e g e n z - m e h r e r a u

AugiaHPHerbst2

home

rückblick

chargen

programm

aktivitas

fuchsia

augia cantat

links

impressum

Di, 13.12.

19.00 Uhr st

Augia-Burschenconvent, off. plen.col.

Augia-Bude

Sa, 17.12.

20.00 Uhr st

SID/WSB/ABB/BcB/KBB/RHL Unterländer Weihnachtskommers, hoff. plen.col.

Austria-Haus, Bregenz

Di, 20.12.

19.00 Uhr st

Wissenschaftlicher Abend "Studentengeschichte des 19./20. Jhdt" mit Bbr. Dr. Lukas Sausgruber v/o Lupus, off. plen.col.

Augia-Bude

Do, 22.12.

19.00 Uhr st

Weihnachtsbesinnung, off. plen.col.

Augia-Bude

Do, 22.12.

20.00 Uhr st

Weihnachtsessen, off. plen.col.

GH Zeigerle, Bregenz

Sa, 24.12.

22.00 Uhr st

Weihnachtsmette

Klosterkirche Mehrerau

Sa, 24.12.

23.15 Uhr st

Weihnachtsumtrunk

Augia-Bude

Fr, 30.12.

19.23 Uhr st

Augo-Nibelungia-Krambambuli, hoff. plen.col.

Augia-Bude

Di, 10.01.

19.00 Uhr st

Augia-Burschenconvent, off. plen.col.

Augia-Bude

Fr, 13.01.

19.30 Uhr ct

ABB Fuchsenkneipe, hoff. plen.col.

Augia-Bude

Do, 19.01.

18.00 Uhr st

ABB-Paintball

Dornbirn

Fr, 03.02.

20.00 Uhr st

ABB/BcB Semesterabschlusskreuzkneipe, hoff. plen.col.

Augia-Bude

SchildZirkel

StV Augia Brigantina – ABB

Collegium Bernardi

Mehrerauerstrasse 68

6900 Bregenz

info@augia.at

ABB_Cantusprügel_Cover

ABB/BcB-Benefizadventsmarkt Kloster Mehrerau

Am Samstag, 26.11. und Sonntag, 27.11.2016, fand schon zum vierten Mal der Mehrerauer Benefizadventsmarkt statt. Schon zum dritten Mal war ein gemeinsamer ABB/BcB-Stand am Start. Schon in den Wochen davor wurden von beiden Verbindungen Advents- und Weihnachtsdeko gebastelt sowie Weihnachtskekse gebacken. Auch heuer waren wir wieder mit einem Maroni-Ofen am Start. Zahlreiche Bundesbrüder und Kartellschwestern sorgten an beiden Tagen für hervorragende Verkäufe. Besonders erwähnen möchten wir das hervorragende Apfelbrot von Ksr. Silvia Öller v/o Maus, BcB, das schon am ersten Tag restlos ausverkauft war. Aber auch alle anderen Artikel fanden Käufer, ebenso die heißen Maroni. Hervorzuheben sind die hohe BcB-Phx Ksr. Dr. Claudia Riedlinger v/o Alldra, die hohe BcB-x Ksr. Viktoria Büttner v/o Einstein sowie Ksr. Nina Christa v/o Natsu, die an beiden Tagen ganztägig anwesend waren. Die Augia war mit dem hohen Phx Bbr. Mag. Paul Christa v/o Römer und dem hohen KB-x Bbr. Laurin Riedlinger v/o Punsch an beiden Tagen vertreten. Hervorzuheben ist die Präsenz unseres Neo-Spähfuchsen Sebastian Wagner aus der 4. Klasse, der ebenfalls an beiden Tagen durchgehend an unserem Stand vertreten war. So konnten wir eine beträchtliche Summe für einen guten sozialen Zweck erwirtschaften. Der Event wurden an beiden Tagen von unserem Ehrenmitglied Bbr. Franz-Michael Mayer v/o FMM fotografisch dokumentiert, damit auch das Auge das Ereignis nochmal genießen kann. Im kommenden Jahr werden wir wieder mit einem ABB/BcB-Stand vertreten sein. Exemplum trahit! Semper paratus! Heil BcB! Heil Augia!

Augia-Cantusprügel, 350 Seiten € 15,- - Bestellungen bei: phx@augia.at

Augia-Krambambuli

Am Samstag, 19.11. 2016, fand um 20 Uhr das traditionelle Augia-Krambambuli nach 2 Jahren wieder auf der Augia-Bude statt. Nachdem wir in den vergangenen beiden Jahren gemeinsam mit KMV Siegberg, KMV Kustersberg und StV Bregancea in der Aula Bernardi gefeiert hatten, stand diesmal ein kleines aber feines Budenkrambambuli auf dem Programm. Zusätzliches Gewicht bekam die Veranstaltung, da es in diesem Verbindungssemester die erste Kneipveranstaltung der Augia auf der eigenen Bude war. So hatte sich einiges angesammelt. Der hohe x Bbr. Patrick Christa v/o Minirömer, der hohe xx Bbr. Christian van Haastert v/o Dutchman sowie der hohe FM Bbr. Bernhard Schrott v/o Minischröder chargierten knapp vor 20.30 Uhr in die relativ gut gefüllte Bude ein. Nach dem vom hohen Phx Bbr. Mag. Paul Christa v/o Römer an der Kiste begleiteten Ersten Allgemeinen konnte der hohe x Bbr. Minirömer den stv. Verbindungsseelsorger P. Prior Vinzenz Wohlwend v/o Vinz, vom Collegium Bernardi Mag. Michael Fuchs, den hohen LPhx Kbr. Jörg Zimmermann v/o Schorsch, den hohen Lx Kbr. Matthias Eberhard v/o Fenrir, den hohen LPraet Kbr. Matthias Schmatz v/o Bro, den Landessschulungsreferent Bbr. Tim Stark v/o Vic mit seiner Verlobten Ksr. Sophia Grassl v/o Lupa, CLF, unseren pro-meritis-Bandträger und An-Phx Bbr. Dr. Lukas Sausgruber v/o Lupus, den hohen Phxx Bbr. Christian Grabher v/o Dr.cer.Schwips, den hohen Phxxxx Bbr. Mag. Patrick Loss v/o Paterno, EG-Vorsitzender Bbr. Mag. Dominik Brun v/o Tedo, Rechnungsprüfer Bbr. Dr. Josef Pointner v/o Jusuff, Bbr. Charly Heymich v/o Tiroler, BcB-Phx Ksr. Dr. Claudia Riedlinger v/o Alldra, BcB-x Ksr. Victoria Büttner v/o Einstein, die hohe SID-x Ksr. Carina Wilhelmstätter v/o Aria, den hohen KB-x Bbr. Laurin Riedlinger v/o Punsch, unseren lieben Kbr. aus der Schweiz Roger A. Staub v/o Strolch begrüßen. Weiters wurde vom hohen FM Bbr. Minischröder Bbr. Valentin Mittelberger v/o Miles in den Kreis der Augia recipiert. Danach überreichte der hohe x nach einer Laudatio des hohen Phx einen Augia-Verdienstzipf an Bbr. Juraj Ivkovac v/o Joker für seine außerordentliche Verdienste als Fuchsmajor im SS 2016. Im Anschluss wurden die Bbr. Aaron Maier v/o Sokrates, David Hermann v/o Gatsby, Janko Hu v/o Panda, Gabriel Ospelt v/o Miraculix und Jakob Thurnher v/o Jack in den Stand von Brandfüchsen erhoben. Zu fortgeschrittener Stunde konnte der hohe x endlich die Bbr. Julian Bauer v/o Easy und Bbr. Vincent Vogler v/o Turbovogla zu Magistri Krambambuli schlagen. Den beiden war wieder einmal ein exzellentes Krambambuli gelungen, das in ganz Österreich einen hervorragenden Ruf genießt. Der erfolgreiche Abend wurden von Ehrenmitglied Bbr. Franz-Michael Mayer v/o FMM wieder bestens dokumentiert.

15. Jubelstiftungsfest unserer Freundschaftsverbindung K.S.M.M.V. Erentrudis Salzburg

Am Freitag, 11.11. 2016, reiste eine große Delegation der Augia mit 2 Autos von der Bude nach Salzburg zum Jubelstiftungsfestwochenende unserer Freundschaftsverbindung KSMMV Erentrudis Salzburg. Neben dem hohen Phx Bbr. Mag. Paul Christa v/o Römer stellte sich dankenswerterweise auch Kbr. Roger Staub v/o Strolch als Fahrer zur Verfügung. Einige Aktive reisten auch von Wien, München und Salzburg mit dem Zug an. Um 19.30 Uhr traf die Delegation in Salzburg ein und besuchte nach dem Einchecken in die Unterkünfte den Willkommensabend der Erentruden auf deren Bude, der unter dem Motto "Maskenball" stand. Die Vorarlberger Delegation, bestehend aus StV Augia Brigantina, AA Augo-Nibelungia und StV Bregancea, wurde von der hohen Phil-x Fsr. Nora Berghammer, BA v/o Tullia und der hohen x Fsr. Konstanze Schiestl v/o Aglaia herzlich empfangen und erlebte einen tollen Abend mit zahlreichen spannenden und freundschaftlichen Gesprächen. Der Abend zog sich in ausgelassener Stimmung bis weit nach Mitternacht. Der Samstag begann mit einer Stadtführung von LAbg. und Landesveterinär Kbr. Dr. Josef Schöchl v/o Perikles, Rg, Lo, SIN, Ehrenzipfträger Erentrudis und Vater der hohe Phxxxx Fsr. Agnes Schöchl v/o Athena. Kbr. Perikles zeigte uns im Altstadtkern Salzburgs den Salzburger Landtag gewürzt mit vielen Anekdoten und hochinteressanten geschichtlichen Informationen. Nach der beeindruckenden Führung war es an der Zeit die Chargierten der Augia, der Augo-Nibelungia und der Bregancea zum Kommerslokal, dem Müllner Bräu, zu fahren, damit diese sich umziehen und zu Abend essen konnten. Um 18 Uhr begann die Stiftungsfestmesse in der Pfarrkirche Mülln, bei der die Augia selbstverständlich chargierte (wenn auch etwas spät). Kurz nach 19 Uhr begann dann der feierliche Festkommers anlässlich des 15. Stiftungsfestes ev KSMMV Erentrudis. Phx Bbr. Mag. Paul Christa v/o Römer, ABB, An hatte sich kurzfristig als Kistenschinder zur Verfügung gestellt und bestritt mit dem in ganz Österreich bekannten Tenor Kbr. Markus Kohl, BA v/o Pavarotti, NBH, Alp, Rp das Festgaudeamus. Für die Augia chargierte der hohe x Bbr. Patrick Christa v/o Minirömer, der hohe FM Bbr. Bernhard Schrott v/o Minischröder sowie BW Bbr. Gabriel Ospelt v/o Miraculix. Die Augo-Nibelungia wurde von Bbr. Paul Dunst v/o Caligula, ABB, An, Le, Bbr. Manuel Marxer v/o Hansodi, ABB, An, Rd sowie Bbr. Mortimer Hladik v/o Mors, ABB, An repräsentiert. Für die StV Bregancea chargierte Ksr. Nina Christa v/o Natsu. Nach der Begrüßung wurden die Fsr. Tea Marence v/o Chleo sowie die bei der Augia bestens bekannten Fsr. Viktoria Wimmer v/o Medea und Martina Jöbstl v/o Ophelia in den Philisterstand erhoben. Die hohe x Fsr. Aglaia konnte danach der Mutter der hohen FM Fsr. Isabell Taxacher v/o Briseis Fsr. Mag. Ingrid Taxacher v/o Elina nach einer beeindruckenden Laudatio der Tochter das Ehrenband verleihen. In einer exzellenten Festrede verglich die EU-Abgeordnete und Erentrudin Claudia Schmidt v/o Claudia, Entwicklungen in der EU mit Entwicklungen am Ort und konnte nachvollziehbar feststellen, dass Dinge, die im Kleinen nicht funktionieren auch in Europa große Probleme bereiten. Nach ihrer kurzweiligen und pointierten Rede konnte die hohe x Fsr. Aglaia einige Ehrungen verleihen. So wurde die hochverdiente und ebenfalls bei der Augia bestens bekannte Fsr. Andrea Stiller, BA v/o Mercedes nach einer launigen Rede ihrer Langzeit-Mitstreiterin Fsr. Theresa Edtstadler v/o Thalia mit dem "pro-meritis"-Band ausgezeichnet. Weiters konnte der hohen Phxxxx Fsr. Agnes Schöchl v/o Athena sowie der EtS-Haus- und Hofgrafikerin Fsr. Mag. Heidi Schausberger v/o Ariadne der Ehrenzipf Erentrudis verliehen werden. Zu seiner völligen Überraschung wurde Phx Mag. Paul Christa v/o Römer von der hohe Phil-x Fsr. Nora Berghammer v/o Tullia überraschend mitten im Lied von der Kiste abgeholt und erhielt nach einer bewegenden Laudatio ebenfalls den Ehrenzipf Erentrudis für seine Verdienste um die Erentruden verliehen. Der fantastische Festkommers fand einen würdigen Abschluss auf der EtS-Bude, wo bis tief in die Nacht das Jubiläum rauschend gefeiert wurde. Am späten Vormittag machte sich die Vorarlberger Delegation wieder auf den Weg ins Ländle. Vielen Dank unserer Freundschaftsverbindung für ihre unglaubliche Gastfreundschaft. Vivat, crescat, floreat Erentrudis ad multos annos! Heil Augia! Heil Erentrudis! Semper paratus ad audiendam et alteram partem!

Semesterantrittsphilisterkreuzkneipe Erentrudis/Augia mit feierlichem Freundschaftsbandtausch

Am Samstag, 17.09. 2016, reiste eine große Delegation der Augia zum ersten großen Highlight dieses Verbindungsjahres nach Salzburg. Nachdem die Cumulativconvente unserer StV Augia Brigantina und der KSMMV Erentrudis ein Freundschaftsabkommen erfolgreich beschlossen hatten, war es soweit, bei einer schon länger verabredeten Semesterantrittsphilisterkreuzkneipe die Bänder zu tauschen. Der Event begann mit einem würdevollen Wortgottesdienst in der Dreifaltigkeitskirche, der von der hohen EtS-Verbindungsseelsorgerin wunderschön gestaltet wurde. Für die Erentruden chargierten die hohe xx Fsr. Lisa Thellmann v/o Luna und die hohe FM Fsr. Isabell Taxacher v/o Briseis. Die Augia chargierte mit dem hohen xx Bbr. Christian van Haastert v/o Dutchman, dem hohen FM Bbr. Bernhard Schrott v/o Minischröder sowie Bbr. Gabriel Ospelt v/o Miraculix. Die Kneipe fand in der Bude ev K.S.H.V. Lodronia zu Salzburg im wunderschönen großen Kneipsaal statt. Der hohe Phx Bbr. Mag. Paul Christa v/o Römer chargierte mit pro-meritis-Bandträger Bbr. Prim. Dr. Etienne Wenzl v/o Amfortas für die Augia, die hohe Phil-x ev KSMMV Erentrudis Fsr. Nora Berghammer, BA v/o Tullia chargierte mit der hohen Phil-xxxx Fsr. Agnes Schöchl v/o Athena ein. Dem Kneipverlauf folgten neben den beiden hohen Seniores Fsr. Konstanze Schiestl v/o Aglaia und Bbr. Patrick Christa v/o Minirömer die hohe Phil-xx Fsr. Irene Piralli v/o Orithya, Phxxx Fsr. Mag. Verena Ecker v/o LysistrataRum, die dankenswerter Weise souverän das Freundschaftsabkommen aufgesetzt hatte, Gründerin und Alt-Phil-x Fsr. Marlene Wörndl , BA v/o Saedia, die Fsr. Medea, Amelie, Briseis und Amalia, die mit ihrem Engagement in den letzten beiden Jahren ebenfalls großen Anteil am Zustandekommen dieses Freundschaftsabkommens hatten. Für die Augia war das vollständige Chargencabinett sowie weitere Bbr. und auch einige Kartellgeschwister aus dem VMCV nach Salzburg gereist. Sie wurden Zeuge wie Bbr. Römer und Amfortas den hohen xx Bbr. Christian van Haastert v/o Dutchman sowie den hohen xxx Bbr. Benedikt Werdich v/o Goethe in den Burschenstand versetzten. Ein Hoch unseren Neoburschen! Beim nächsten Punkt wurde den beiden Seniores das Freundschaftsband feierlich verliehen sowie die Freundschaftsurkunden getauscht. Abgeschlossen wurde der Freundschaftsband mit einem Bierzipftausch der beiden Seniores, der in der Durchführung noch Spielraum nach oben lässt. Die Kneipe spiegelte die freundschaftlichen Bande wieder und war geprägt von hohem gegenseiten Respekt gegenüber dem Comment der anderen Verbindung. So sangen spontan alle(!) Anwesenden die Bundeslieder beider Verbindungen. Beim letzten Allgemeinen erklang bei der Erentrudis-Mädchenstrophe erstmals eine noch etwas ungeübte Baritonstimme. Mit dem Auszug der Chargierten wurde ein ausgelassenes Inofficium in der Lodronen-Bar eröffnet, das sich bis in die frühen Morgenstunden zog. Fsr. Melanie Grasserbauer v/o Amelie dokumentierte in souveräner Manier den gesamten Event. Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserer neuen Freundschaftsverbindung ev K.S.M.M.V. Erentrudis mit der hohen x Fsr. Konstanze Schiestl und der hohen Phil-x Fsr. Nora Berghammer v/o Tullia an der Spitze für die glänzende Organisation und Gastfreundschaft. Wir sind stolz eure Freunschaftsverbindung sein zu dürfen! Ein Dank gilt auch den Gastgebern ev K.S.H.V. Lodronia, die ihre Räumlichkeiten für unsere Veranstaltung zur Verfügung stellten. Audiatur et altera pars! Semper paratus! Heil EtS! Heil ABB!